Wenn sich der Sommer verabschiedet hat und der Herbst langsam aber sicher Einzug hält, dann ist der Wunsch nach etwas Sonnenschein besonders groß. Nutzen Sie den Herbst, um dem trüben Wetter noch einmal zu entfliehen und in die Sonne zu reisen, bevor der Winter sich ankündigt und Schnee und Eis mit sich bringt. Auch wenn Ihnen nur eine kleine Reisekasse für den Herbsturlaub zur Verfügung steht, müssen Sie auf eine Reise in die Sonne nicht verzichten. Wir haben 12 Reiseziele für Sie herausgesucht, die auch mit geringem Budget einen unvergesslichen Familienurlaub in der Sonne ermöglichen.

Unsere 12 sonnigen Urlaubsziele für Familien mit kleiner Reisekasse

 

1. Lagos – entdecken Sie die Hafenstadt an der Algarveküste

Die Hafenstadt an der portugiesischen Algarveküste bietet das optimale Wetter, um dem Herbst in Deutschland zu entfliehen. Bei rund 20 Grad können Sie auch im Oktober noch die Badehose auspacken und einen Sprung ins Meer wagen. In Lagos finden Sie einen der schönsten Strände der Welt: den Meia Praia, der im Jahr 2002 mit dieser Auszeichnung prämiert wurde. Der etwa fünf Kilometer lange Sandstrand östlich von Lagos eignet sich hervorragend für Familien mit Kindern und ist in der Nebensaison auch nicht überfüllt. Nicht nur zum Baden, sondern auch für Erkundungstouren eignen sich die Strände Praia Dona Ana, Praia Porto de Mos und Praia Don Camilo. Die kleinen Strandabschnitte beeindrucken durch ihre einzigartigen Felsformationen, die verborgene Tunnel und Höhlen beherbergen.

Herbsturlaub in Lagos Algarve
Herbsturlaub in Lagos Algarve, Foto @interdomizil.de

Ebenfalls sehenswert ist der „Parque Zoológico de Lagos“, der ungefähr acht Kilometer nordwestlich von Lagos liegt und rund 350 exotische und einheimische Tierarten beheimatet. Der Eintritt ist mit 10 Euro für Erwachsene und 6 Euro für Kinder bis 11 Jahren verhältnismäßig günstig. Kostengünstiger hingegen ist ein Ausflug in das Naturreservat Ria Formosa, das einen kostenlosen Naturlehrpfad zu bieten hat sowie römische Salinen und Ruinen, eine Gezeitenmühle und die einzige Zucht der einheimischen Wasserhunderasse Cao de Agua.

2. Türkische Riviera

Mit ungefähr acht Sonnenstunden am Tag und einer Temperatur von bis zu 26 Grad ist die Türkische Riviera das optimale Reiseziel für den Herbst. Die Türkei zeichnet sich zudem als besonders kinderfreundliches Land aus, das Kinder überall herzlich willkommen heißt. In vielen Hotels beziehungsweise Ferienanlagen wird zudem ein spezielles Urlaubsprogramm für die Kleinen geboten, so können sich die Eltern die Gegend auch einmal alleine erkunden und in Ruhe Sightseeing betreiben oder einen Einkaufsbummel machen. Aber auch für den Nachwuchs gibt es an der Türkischen Riviera einiges zu sehen. In den Taurusbergen laden landschaftliche Highlights zu ausgiebigen Erkundungstouren mit den Kindern ein. Im Termessos-Nationalpark zum Beispiel wird Ihnen nicht nur eine einzigartige Naturkulisse geboten, sondern Sie können auch antike Stätten besuchen. Ein Abenteuer für Groß und Klein, das Sie unbedingt erleben sollten, ist außerdem auch eine Kanutour auf dem Eşen Çayı. Die Touren sind nicht so anspruchsvoll wie herkömmliche Rafting-Touren und können daher auch mit Kindern bedenkenlos unternommen werden. Falls das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, dann bietet die größte Bowlingbahn der Türkei für Kurzweile. Auf 1.500 Quadratmetern können Sie hier bowlen, aber auch Billiard spielen oder an einer elektronischen Spielekonsole zocken. Ebenfalls einen Besuch wert ist das „Aquaworld Kemer“, das aufregende Rutschen und großzügige Pools zu bieten hat.

3. Istrien

Im Herbst zeigt sich die Halbinsel Istrien noch einmal von ihrer besten Seite. Der Touristenansturm, der im Sommer herrscht, hat abgenommen und die Temperaturen sind immer noch warm genug, um am Strand zu verweilen oder im Meer zu baden. Die zum Teil steil abfallenden Felsenstrände, laden nicht nur zum Schwimmen ein, auch eine Erkundung der Küste hält viele Highlights für sie bereit.

Istrien Herbsturlaub
Istrien Herbsturlaub // Foto @Walle1886, Pixabay

Einen Badespaß der besonderen Art bietet auch ein Besuch des Wasserparks „Laguna Bernardin“. Hier erwarten Sie nicht nur Rutschen, sondern auch Wasserwirbel, Stromschnellen und Unterwasserhöhlen. Für kleinere Kinder stehen zudem separate Becken zur Verfügung. Mit wochentags 5 Euro Eintritt für Erwachsene und 3,75 Euro für Kinder belastet ein Besuch des Wasserparks die Urlaubskasse nicht übermäßig. Nicht weniger interessant dürfte ein Besuch des Aquariums Pula sein, das sich in einer alten Festung befindet und die Unterwasserwelt der Region mit ihrer Flora und Fauna veranschaulicht. Wenn Sie hingegen die Abenteuerlust packt, dann empfiehlt sich eine Erkundung der Höhlen in Baredine. Hier können Sie gemeinsam mit Ihren Kindern zum Höhlenforscher werden und die geheimnisumwobene Welt der Tropfsteinhöhle entdecken.

4. Kreta

Die griechischen Inseln eignen sich hervorragend, um dem schlechten Wetter in Deutschland noch einmal für ein oder zwei Wochen Lebewohl zu sagen. Besonders großer Beliebtheit erfreut sich hierbei die größte Insel Kreta, die mit besonders warmen Temperaturen lockt. Genießen Sie zum Beispiel einen ausgelassenen Tag am Meer und besuchen Sie den Strand von Frangokastello. Der zweigeteilte Strand bietet zum einen eine geschützt gelegene Bucht, wo der Wellengang gering ist und auch kleinere Kinder bedenkenlos im Wasser planschen können, und einen Strandabschnitt mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen. Aber auch außerhalb vom Strand eröffnet Kreta Ihnen zahlreiche Unternehmungsmöglichkeiten. So laden die Schluchten auf Kreta zu ausgedehnten Wanderungen ein und bieten einen unvergleichlichen Ausblick auf die Schönheit der Natur. Gemütlicher, aber nicht weniger spannend, ist hingegen ein Eselsritt durch die grüne Idylle Kretas, den Sie bereits für 12 Euro auf der „Kritiki Farm“ buchen können. Hier können Sie außerdem auch noch einen kleinen Streichelzoo besuchen.

5. Mallorca

Die beliebteste Insel der Deutschen ist auch im Herbst immer eine Reise wert und hat auch für Familien mit Kindern sehr viel zu bieten. Wenn der Touristenansturm abgenommen hat, lädt Mallorca zu ausgedehnten Tagen am Strand ein. Besonders kinderfreundlich zeigt sich hierbei der Naturstrand Es Trenc im Süden der Insel. Der ungefähr vier Kilometer lange Sandstrand bietet einen herrlichen Blick auf ein Naturschutzgebiet und führt flach ins Wasser. Aber auch außerhalb des Strandes kommt auf Mallorca mit Sicherheit keine Langeweile auf. Ein Highlight für die ganze Familie stellt zum Beispiel ein Besuch der Touristenattraktion „House of Katmandu“ dar. Der Eintritt ist mit 16,90 Euro für Erwachsene und 10,90 Euro für Kinder zwar nicht gerade günstig, doch ein Ausflug in das Haus im tibetanischen Stil, das voller Geheimnisse steckt, lohnt sich in jedem Fall. Kostengünstiger, aber nicht weniger spannend, ist hingegen eine Fahrt in der historischen Straßenbahn „Roter Blitz“, die durch die Zitronen- und Orangenhaine von Soller führt, oder ein Besuch des schönsten Spielplatzes von Palma im Norden des Sa Feixina Parks.

6. Costa del Sol

Als Inbegriff der spanischen Lebensart lockt Andalusien jedes Jahr zahlreiche Urlauber an. Auch im Herbst verwöhnt die Costa del Sol die Besucher mit frühlingshaften Temperaturen bis 23 Grad und strahlendem Sonnenschein. Vor allem an der Sonnenküste, wo der Playa de la Malaguete und der Torrox Beach auf Sie warten, können Sie noch bis weit in den Oktober hinein einen Sprung ins Meer wagen. Ein weiteres Highlight erwartet Sie im interaktiven Museum „Parque de las Ciencias“. Hier können Kinder mit allen Sinnen die Geheimnisse der Welt entdecken und spannende Experimente durchführen. Ebenfalls einen Besuch Wert sind das Aquarium „Roquetas de Mar“ sowie der Vogelpark „Parque Ornitológico Loro Sexi“, die einen Einblick in die heimische Tierwelt ermöglichen. Einen günstigen Familienspaß bietet auch der Freizeitpark „Tivoli World Benalmádena“, der jede Menge Attraktionen für Familien zu bieten hat. Der Eintritt kostet 6 Euro, wobei Kinder bis zu einer Größe von einem Meter kostenlos in den Park dürfen.

7. Madeira

Die Insel Madeira ist nicht nur für Naturliebhaber immer eine Reise wert, auch Familien mit Kindern können hier einen unvergesslichen Aufenthalt genießen. Bei Temperaturen von bis zu 23 Grad können Sie auch im Herbst die grüne Idylle der Landschaft genießen und die Gegend zu Fuß erkunden.

Madeira
Madeira // Foto @Meitzke, Pixabay

Kleine Sandstrände mit Badebuchten, wie zum Beispiel der Madalena do Mar oder der Ponta do Sol, können auch im Herbst zum planschen genutzt werden. Wenn Sie ein Naturspektakel der besonderen Art erleben möchten, dann sollten Sie unbedingt eine der Wal- und Delfinbeobachtungsfahrten vom Hafen in Funchal aus mitmachen. Einen Blick in den Himmel hingegen können Sie im Planetarium des Themenparks „Madeira Magic“ werfen. Hier erwartet Sie außerdem auch eine bezaubernde Gartenanlage, die zum Teil exotische Pflanzen beheimatet, die vom Aussterben bedroht sind. In der historischen Altstadt gelegen finden Sie zudem das interaktive Museum „Madeira Story Centre“, wo Sie alles über die Geschichte der Insel lernen können.

8. Bulgarien

Bulgarien ist längst kein Geheimtipp mehr – der Goldstrand hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Besuchermagnet entwickelt, der bis weit in den Herbst hinein ein herrliches Badewetter zu bieten hat. Aber auch im Inneren des Landes gibt es vieles für Familien mit Kindern zu entdecken. In Sofia, einer der ältesten Städte in Europa, erwartet Sie eine spannende Mischung aus Kultur und Unterhaltung. So bietet der Vergnügungspark „Patilanci“ einen Abenteuerspielplatz, eine Kindereisenbahn, verschiedene Karussells und ein Puppentheater. Ein Abenteuer der besonderen Art erwartet Sie auch an der Schwarzmeerküste rund um Varna bei einer Flusssafari auf dem Kamtschija, der eine unzugängliche Sumpflandschaft für Sie bereithält. Ebenfalls einen Besuch Wert ist das Delphinarium im Meerespark von Varna, das täglich verschiedene Shows für die Besucher veranstaltet.

9. Lanzarote

Der Herbst ist die beste Jahreszeit, um der kanarischen Insel Lanzarote einen Besuch abzustatten. Die frühlingshaften Temperaturen bieten zahlreiche Möglichkeiten für Unternehmungen in der Natur. Vor allem Naturliebhaber kommen auf Lanzarote auf ihre Kosten, aber auch für Familien mit Kindern hält die Insel spannende Highlights bereit. So finden Sie zum Beispiel in der Region Playa Blanca den Sport- und Kinderpark „Kikoland“, der für Kinder ab drei Jahren Spaß pur bietet. Der Eintritt stellt mit 12 Euro für die gesamte Familie auch keine große Belastung für die Reisekasse dar. Ursprünglicher hingegen geht es auf der Ökofarm „Las Pardelas“, etwa einen Kilometer südlich von Orzola, zu. Hier können Sie die Flora und Fauna der Insel kennenlernen und in der Töpferei auch selbst Hand anlegen und kleine Kunstwerke erschaffen. Ein kleines Abenteuer hingegen hält ein Besuch des Abenteuer- und Tierparks „Rancho Texas Park“ bereit. Neben Schildkröten, Hirschen, Pumas, Waschbären und Gürteltieren, können Sie hier auch weiße Tiger bestaunen. Zusätzlich steht ein Siouxdorf zur Verfügung, wo sich die Kleinen beim Indianerspielen austoben können.

10. Fuerteventura

Auch die zweitgrößte Insel der Kanaren hält im Herbst sommerliche Temperaturen für Sie bereit und verwöhnt Sie mit strahlendem Sonnenschein. So können Sie das milde Klima nutzen, um die Landschaft der Insel zu erkunden. Nicht nur Erwachsene, auch Kinder haben an den Naturerlebnissen von Fuerteventura ihre wahre Freude. Genießen Sie zum Beispiel den Ausblick auf die brodelnde Brandung von der Felsküste aus oder unternehmen Sie eine ausgedehnte Wanderung entlang der Küste. Einen besonderen Einblick in die Unterwasserwelt können Sie auf dem Motorkatamaran „Celia Cruz“ erleben. Durch die Unterwasserfenster haben Sie einen optimalen Ausblick auf die Meeresbewohner und können beobachten, wie sie gefüttert werden. Eine spannende Zeitreise hingegen hält ein Besuch des Freilichtmuseums „La Alcogida“ für Sie bereit. Insgesamt sieben originalgetreu restaurierte Bauernhöfe veranschaulichen, wie das Leben auf Fuerteventura vor rund 100 Jahren aussah.

11. Teneriffa

Die größte Insel der Kanaren lockt auch im Herbst mit sommerlichen Temperaturen und zahlreichen Unternehmungsmöglichkeiten. Neben einzigartigen Naturerlebnissen und bezaubernden Strandabschnitten, bietet Teneriffa auch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für Familien mit Kindern. Für Wasserratten bietet die Insel nicht nur den Badespaß im Meer, sondern auch das Salzwasserfreizeitbad „Aqualand“ mit Wasserrutschen und Wasserfällen sowie das Freibad „Parque Maritimo César Manrique“, das ein großes Kinderbecken und eine Insel aus Vulkanstein zu bieten hat. Ein Highlight, das weit über die Insel hinaus bekannt ist, ist der 12 Hektar große Papageienpark „Loro Parque“. Hier können Sie die weltweit größte Zahl an Papageien bestaunen und das bunte Treiben der gefiederten Bewohner beobachten. Zusätzlich können Sie hier auch das größte Pinguinarium der Welt besuchen, in dem ungefähr 200 Tiere bei Temperaturen um den Gefrierpunkt leben.

Weiter unten finden Sie aktuell verfügbare Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Teneriffa
12. Zypern

Bei Temperaturen bis zu 27 Grad lädt Zypern auch im Herbst zu einem entspannten Badeurlaub ein. Aber auch fernab vom Strand kommt hier mit Sicherheit keine Langeweile auf. Unternehmen Sie zum Beispiel einem Ausritt auf einem Kamel im „Camel Park“ bei Mazótos oder genießen Sie einen Nachmittag im größten Spaßbad Zyperns – dem „Waterworld“. Wenn Sie hingegen die Schönheit der Natur genießen möchten, dann sollten Sie zu einer Wildbachwanderung im Tróodos-Gebirge aufbrechen, die Sie am Wasserfall „Caledonia Falls“ vorbeiführt.

Tróodos Gebirge, Zypern
Tróodos Gebirge, Zypern // Foto @dimitrisvetsikas1969, Pixabay

Ferienwohnungen in der Nähe:

* Nachtpreis bei 7 Übernachtungen
Author