Kletterhalle in Warnemünde geplant

22. Februar 2017 | Von | Kategorie: Aktuelles

Gäste, die abseits der Ostsee ihre Freizeit verbringen möchten, können ab Mai ein spannendes neues Freizeitangebot nutzen. Dann soll am Zollamt 4 eine Boulderhalle entstehen. Betreiber Jano Tenev erfüllt sich mit „Felshelden“ einen langgehegten Wunsch. Ursprünglich arbeitet Tenev als Kitesurf- und Segellehrer in dem Ostseebad. Doch in den Wintermonaten herrschte regelmäßig Freizeitflaute. Die Idee für die Kletterhalle war geboren. Mit den Felshelden bekommt das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern seine erste eigenständige Boulderhalle. Und Urlauber eine schöne Möglichkeit, auch an Regentagen schöne Stunden in Warnemünde zu verbringen.

In der Halle soll es auf insgesamt 540 Quadratmetern einmal 120 Boulder-Routen geben. Kindern ab 3 Jahren soll die Anlage künftig offenstehen, aber auch Senioren oder körperlich Beeinträchtigte werden mit dem neuen Freizeitangebot angesprochen.

Damit wird das Angebot für Kletterer weiter ausgebaut. Bislang konnten sich Kletterfreunde im Kletterwald Hohe Düne sportlich ausprobieren. Mehrere Kletterspots in den Rostocker Wallanlagen sowie die 13 Meter hohe Outdoor-Kletterwand am Bunker in Rostock ergänzen das Angebot.

Bild: Pixabay (CC0)

Bild: Pixabay (CC0)

 

Schlagworte:

Kommentare sind geschlossen