14. Eiszeit hat in Rostock begonnen

22. Dezember 2016 | Von | Kategorie: Aktuelles

Seit dem 17. Dezember hat die „Eiszeit“ in Karls Erdbeerhof in Rövershagen/Rostock wieder geöffnet. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Moby Dick“, die insgesamt 11 Stationen sind von dem weltberümten Roman von Hermann Melville inspiriert. Als Highlight der Ausstellung kann mit Fug und Recht der lebensgroß dargestellte Wal angesehen werden, er ist immerhin 12 Meter lang.

Auf 2000 Quadratmetern haben acht Künstler aus Russland oder Thailand ihre Interpretation des Klassikers herausgearbeitet. Insgesamt wurden 1500 Tonnen Schnee und 100 Tonnen Eis verwendet. Für besondere Aufmerksamkeit sorgt die geschickte Beleuchtung, welche die Kunstwerke raffiniert in Szene setzt.

Neben der eigentlichen Ausstellung in der auf -10 Grad heruntergekühlten Halle ist eine Eislaufbahn vorhanden, auf der sich Kinder so richtig austoben können. In der Eisbar werden leckere Getränke serviert.

Die Eiszeit ist noch bis zum 29.10.2017, täglich von 8-19:00 Uhr geöffnet. Besucher, die eine Eintrittskarte erwerben, können diese als Dauerkarte immer wieder nutzen.

Eintrittspreise, Öffnungszeiten und andere Informationen für Besucher gibt es hier noch einmal zum Nachlesen.

Eisige Kunstwerke in der 14. "Eiszeit" // Bild: Pixabay (CC0)

Eisige Kunstwerke in der 14. „Eiszeit“ // Bild: Pixabay (CC0)

Schlagworte:

Kommentare sind geschlossen