Türkisblaues Meer und grünes Naturparadies: Mit ihren drei Fingern Kassandra, Sithonia und Athos ist die Halbinsel Chalkidiki im Norden der Ägäis ein wunderbares Ziel für den entspannten Urlaub mit Kindern. Mit unseren Chalkidiki Tipps werden die Ferien außerdem überraschend günstig.

1. Chalkidiki Tipps für Wasserratten und Sonnenanbeter: wunderschöne Familienstrände

Das mediterrane Klima und eine abwechslungsreiche 550 Kilometer lange Küstenlinie machen Chalkidiki zur idealen Destination für einen relaxten Strandurlaub. Die Buchten sind meist windgeschützt, besitzen große Flachwasserzonen und überwiegend weht die Blaue Flagge. Im Süden der Halbinsel Kassandra liegt beispielsweise der familienfreundliche Paliouri Beach. Dort trifft glasklares Wasser auf weichen Sand und es gibt viel Platz zum Kleckerburgenbauen. Noch mehr feinen Sand finden Sie am nur wenige Kilometer entfernten Karidi Beach. Auch an diesem Strand lässt es sich prima schnorcheln und die Kinder haben großen Spaß daran, auf den Felsen herumzuklettern.

2. Raus aus der Badehose – rein in die Wanderschuhe

Chalkidiki Meer und Berge
Chalkidiki Meer und Berge – Foto: Pixabay CC0, biancaunduli

Auf Chalkidiki liegen Meer und Berge nah beieinander. Möchten Sie im Familienurlaub Trekking-Touren durch das landschaftlich reizvolle Hinterland unternehmen, sollten Sie allerdings besser etwas eher im Jahr anreisen. Im Sommer sind die Temperaturen für ausgedehnte Wanderungen einfach zu heiß – selbst dann, wenn man sich auf vielen Routen zwischendurch im Meer erfrischen kann. Immer an der Küste entlang geht es beispielsweise auf der Kassandra zwischen Porto Sani Village bis Siviri. Oder Sie folgen an der Ostküste ab Hanioti alten Ziegenpfaden bis zu einem Feuerwachturm auf einem Bergrücken.

3. Einer der besten Chalkidiki Tipps auf Sithonia: das Dorf Toroni

In dem beschaulichen Dorf Toroni lässt sich leicht ein ganzer Tag verbringen – nicht zuletzt dank der goldgelben Sandbucht. Wo nahe dem Zentrum ein kleiner Fluss ins Meer mündet, lassen sich oft große Wasserschildkröten beobachten. Können sich Ihre Kinder von den Tieren losreißen, lohnt sich ein Spaziergang zu den Überresten der byzantinischen Burg Levthonia. Sind die Kids schon etwas älter, können Sie sich zum Abschluss Ihres Toroni-Ausflugs mit Schnorchel und Tauchermaske im glasklaren Wasser auf die Suche nach einem im Meer versunkenen antiken Hafen machen …

4. Antike Ruinen erkunden

Kloster auf Chalkidiki
Kloster auf Chalkidiki – Foto: Pixabay CC0, Tabelaprv

Natürlich darf bei den Chalkidiki Tipps auch ein Abstecher zu einer antiken Ausgrabungsstätte oder einem Kloster nicht fehlen. Schließlich machen Sie einen Griechenland-Urlaub! Sparfüchse wissen: In Griechenland ist der Eintritt in staatliche Museen und archäologische Ausgrabungsstätten grundsätzlich an jedem ersten Sonntag von November bis März sowie an gesetzlichen Feiertagen wie dem 25. März oder 28. Oktober frei. An diesen Tagen ist auch die Besichtigung der Ausgrabungen in Olinthos gratis. Kinder finden es hier spannend, sich anhand der Grundmauern der Häuser zu überlegen, wo wohl einst die Küche, das Ess- oder die Schlafzimmer waren.

5. Ein Tag in Thessaloniki

Triumphbogen Galerius
Triumphbogen Galerius – Foto: Pixabay CC0, dimitrisvetsikas1969

Nach Tagen in der Natur oder am Strand stellt ein Ausflug in die Großstadt Thessaloniki oft eine willkommene Abwechslung dar. Hier können Sie nach Herzenslust bummeln oder Geschichte erleben. Sehenswert sind beispielsweise der Triumphbogen oder der noch nicht vollständig ausgegrabene Palast des Galerius: Auch ohne Ticket können Sie sich einen guten Überblick über diese weitläufige Anlage verschaffen. Ins bunte hiesige Alltagsleben tauchen Sie in der Markthalle von Thessaloniki ein. Kein Tipp für empfindliche Nasen: Hier erfüllen der Duft von kräftigen Gewürzen, aber auch der Geruch von frisch gefangenem Fisch die Luft …

Titelbild: Possidi Kassandra Chalkidiki – Foto: Pixabay CC0, vasiliskritos

Ferienwohnungen in der Nähe:

* Nachtpreis bei 7 Übernachtungen
Author