Silvester an der Ostsee Wo rutscht man am Schönsten?!

Wo rutscht man am Schönsten?!
26. Dezember 2015 | Von | Kategorie: Deutschland, Reiseziele

Wenn die besinnlichen Weihnachtsfeiertage vorüber sind, gehen die Planungen für das größte Fest des Jahres in die entscheidende Phase. Auf das alte Jahr zurückblicken, nostalgische Momente erinnern und Freunde einladen – wo ginge dies besser als an den traumhaften Landschaften der Ostseeküste? Wer es zum Jahresausklang so richtig krachen lassen möchte, sollte sich für eine Outdoor-Veranstaltung entscheiden. Überall an der Ostseeküste können Urlauber zusammen mit Einheimischen und anderen Gästen ins neue Jahr hineinfeiern.

Ein Überblick über die schönsten Silvesterfeiern an der Ostsee:

Inselsilvester auf Rügen
Auf Deutschlands größter Insel sind pompöse Beachpartys fest in den Veranstaltungskalender integriert. Im Ostseebad Göhren etwa bildet das Strandkorbsilvester eines der Highlights des Jahres. Unter dem Motto „Piraten erobern Göhren“ verwandelt sich der Kurplatz in eine mittelalterliche Bühne. Zahlreiche Marktstände laden zum Schlemmen ein, Gaukler animieren zum Mitmachen. Neben Puppentheater für die Kleinsten werden Feuershows, Live-Musik und aufwendig inszenierte Pyrospektakel geboten. Um Mitternacht wird die Ostsee dank Höhenfeuerwerk zum farbenprächtigen Lichtermeer. Etwas beschaulicher geht es bei der Binzer Silvesternacht zu, diese beginnt bereits zur Mittagszeit auf dem Kurplatz des Ostseebades. Auch hier läutet nach der festlichen Open-Air-Feier ein tolles Feuerwerk das Jahr 2016 ein. In Baabe wird ebenfalls laut ins neue Jahr gefeiert. Um Mitternacht beginnt hier das Höhenfeuerwerk am Strand. Wer am nächsten Tag noch fit genug ist, kann seine Geister mit einem Neujahrsbrunch stärken. Abgerundet wird das umfangreiche Silvesterprogramm auf der Insel Rügen durch zahlreiche Neujahrskonzerte.

Feuerwerk – Foto: Pixabay, CCZero

Hinein ins neue Jahr an der mecklenburgischen Ostseeküste
Urlauber, die sich spontan für einen Kurzurlaub an der Ostsee entscheiden, finden in zahlreichen Ostseebädern und Hansestädten ein breitgefächertes Silvesterprogramm. In Rostock feiern viele Tausend Menschen am Stadthafen; entweder im Freien vor der Kulisse der Unterwarnow oder gemütlich in den umliegenden Restaurants und Pubs. Die grötße Open-Air-Party der Hansestadt Lübeck findet am 31.12. in Travemünde statt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Winterzauber am Meer“ werden hier zum Jahreswechsel gleich drei Feuerwerke gezündet. Auch für das leibliche Wohl ist mit zahlreichen Ständen gesorgt. Bereits mittags beginnen die Silvesterfeierlichkeiten in Scharbeutz, auf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz ist der Seeblick inklusive, wenn das Feuerwerk die Ostsee in ein buntes Licht taucht. Ein weiteres Highlight, um das Jahresende stilvoll ausklingen zu lassen, ist die Feuershow „Feuer & Flamme“, die noch bis zum Jahresende im Ostseebad für Furore sorgt. Ebenfalls an den Seebrücken finden die Jahresabschiedsfeiern in den 3 Kaiserbädern Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck statt, Feuerwerk inklusive. Wer doch lieber im beheizten Festzelt feiern möchte, kann dies etwa in Kühlungsborn oder Usedom tun. An beiden Orten steht die Musik im Vordergrund. Live-Acts und DJs heizen mit Oldies, aktuellen Hits und beliebten Schlagern den Feiernden ein.

Warnemünder Turmleuchten
In diesem Jahr beginnt in dem kleinen Ostseebad eine neue Tradition, das beliebte „Leuchtturm in Flammen“ wird abgelöst vom Turmleuchten. Bereits im Jahr 2000 wurde das populäre Event ins Leben gerufen, zu dem auch viele Gäste aus dem Umland sowie ganz Deutschland anreisen. Im letzten Jahr verzeichnete es gar einen neuen Besucherrekord, 85.000 Menschen wollten mitverfolgen, wie die stimmungsvolle Licht- und Lasershow das Warnemünder Wahrzeichen in Szene setzte. Dieses Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto „Hoffnung“. Verschiedene Programmpunkte, eine Schlemmermeile sowie Live-Musik sorgen dafür, dass es bis Mitternacht garantiert nicht langweilig wird.

Turmleuchten in Warnmünde - dieses Jahr unter dem Motto "Hoffnung" - Foto: Steffen Eichner/Fotolia

Turmleuchten in Warnemünde – dieses Jahr unter dem Motto „Hoffnung“ – Foto: Steffen Eichner/Fotolia.de

Überblick: *

  • Warnemünder Turmleuchten: 1.1.2016 – 15-19:00 Uhr, am Leuchtturm
  • Strandkorbsilvester Göhren: 30.12.2016 – 11-19:00 Uhr, Kurplatz
  • Binzer Silvesternacht: 31.12.2016, ab 18 Uhr, Kurplatz
  • Lübecker Winterwunderland: 25.12.2015-03.01.2016, Brügmanngarten, Strand an der Nordermole
  • Scharbeutz: „Feuer und Flamme“, vom 26.12.2015- 3.1.2016, jeweils ab 12:00 Uhr
  • Scharbeutz Silvesterfeier, ab 18:00 Uhr, Seebrückenvorplatz
  • 3 Kaiserbäder Silvester: 24 Uhr, jeweilige Seebrücke
  • Kühlungsborn Silvesterparty: ab 20:00 Uhr, Baltic Platz, Kühlungsborn West

 

Silvester-Beachparty gesund überstehen – so geht’s
Damit das neue Jahr gesund beginnt, gilt es einige Regeln einzuhalten. Wer draußen feiern möchte, sollte sich adäquat kleiden, der Zwiebellook ist hier die richtige Wahl. Outdoorfeiern bieten zudem die Möglichkeit eines Strandspaziergangs, aber auch tanzend bleibt es trotz kühler Temperaturen schön warm. Nehmen Sie Ihre Freunde, Frauen, Männer oder Familienmitglieder fest in den Arm, wärmen sich mit würzigem Glühwein oder genießen eine heiße Suppe.

Silvester, oftmals der Beginn eines neues Abschnittes - Foto: unsplash.com/CCZero

Silvester, oftmals der Beginn eines neues Abschnittes – Foto: unsplash.com/CCZero

* Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.