Warnemünde für Forscher und Entdecker Ausflugstipps für Wissbegierige

Ausflugstipps für Wissbegierige
10. Februar 2017 | Von | Kategorie: Deutschland, Reisetipps, Reiseziele

Wer nach Warnemünde fährt, erwartet das klassische Urlaubsprogramm aus Strand, Sonne und Meer. Doch das charmante Ostseebad hat Gästen weitaus mehr zu bieten. Dabei sind die Angebote besonders auf Familien mit Kindern ausgerichtet, hinzu kommen pompöse Veranstaltungen wie das Turmleuchten oder das Wintervergnügen, das den Strand im Winter in eine Erlebnisstätte verwandelt. Wussten Sie aber, dass auch Liebhaber verschiedenster Wissenschaften hier auf ihre Kosten kommen? Doch statt staubiger und langweiliger Museen können Sie hier auf spielerische Weise lernen und sich neues Wissen aneignen.

Schiffstechnik hautnah erleben im maritimen Simulationszentrum

Hanse Sail, Warnemünder Woche oder die zahlreichen Anläufe der Kreuzfahrtriesen – Warnemünde ist ein Eldorado für Schiffe-Fans. Im Rahmen dieser Großevents haben Sie sogar die Möglichkeit, selbst in Drachenboot, Jolle und Co. mitzufahren.

Bild: Pixabay (CC0)

Selbst einmal Kapitän sein… // Bild: Pixabay (CC0)

Haben Sie schon einmal davon geträumt, selbst einmal Position auf der Brücke eines Frachters zu beziehen? Dann sei Ihnen das Maritime Simulationszentrum Warnemünde (MSCW) empfohlen, das nicht nur der maritimen Forschung dient, sondern auch der Aus- und Weiterbildung von Seefahrern, insbesondere Schiffsoffizieren. Highlight der Anlage sind die drei Simulatoren. Am Schiffsführungssimulator (SHS) Schiffsmaschinensimulator (SES) sowie dem Simulator für Verkehrszentralen (VTSS) lernen zukünftige Kapitäne das Navigieren und die Kommunikation aber auch Notfälle werden hier geprobt.

Im Rahmen eines Besuchs des MSCWs können Sie selbst erleben, wie diese Simulatoren funktionieren. Ob als Einzelperson oder in der Gruppe, Seefahrerträume werden endlich wahr.

Mit allen Sinnen entspannen – im 5D-Kino

Ja, auch ein Besuch im Lichtspieltheater kann die grauen Zellen fördern. Im einzigen 5D-Kino Deutschlands in Warnemünde – gleich am Leuchtturm – erleben Sie aktuelle Blockbuster aber auch informative Dokus mit allen 5 Sinnen. Das Besondere: Das räumliche Bild wird durch Spezialeffekte und bewegte Sitze ergänzt. So wird das Geschehen auf der Leinwand zu einem ganz besonderen Gesamterlebnis. Neben der 3D-Brille werden die bewegten Bilder durch Wind, Wasser, Seifenblasen oder Nebel abgerundet.

Auf dem Planetenwanderweg um das Sonnensystem

Bereits seit 1970 können Sie sich in Warnemünde das Sonnensystem erwandern. Basierend auf einer Eingebung des Ingenieurs Alfred Hellwirg entstand der Lehr-Wanderpfad in Zusammenarbeit mit dem Astronomischen Verein Rostock e.V. sowie der Tourismuszentrale. Auf dem Bildungswanderweg, der übrigens noch den Zwergplaneten Pluto enthält, können Sie das Sonnensystem einmal durchwandern – im Maßstab 1:1 Milliarde. Auf Informationstafeln finden Sie die wichtigsten Eigenschaften der Planeten; sie zeigen außerdem die Umlaufbahn um die Sonne an.

Bild: Pixabay (CC0)

Den Horizont erweitern // Bild: Pixabay (CC0)

Sie beginnen am Leuchtturm, hier steht ein Modell des Sonnensystems sowie aller seiner Planeten, weiter geht es auf der Strandpromenade. Anschließend folgen Sie dem Küstenverlauf bis zum Kap Geinitzort. Zwischendurch durchqueren Sie auch das Naturschutzgebiet der Stoltera. Insgesamt umfasst der Planetenwanderweg eine Länge von 6km, die in etwa drei Stunden zu bewältigen sind.

Seehunde im Robbenforschungszentrum kennenlernen

„Och, sind sie süß, darf ich die mal anfassen?“ Im Warnemünder Robbenforschungszentrum (MSC – Marine Science Center) dürfen Sie! Eigentlich handelt es sich bei den Tieren um Seehunde. Aber auch Seelöwen und Seebären können beobachtet werden, wenn sie verschiedene Aufgaben bewältigen müssen. Das MSC im Yachthafen Hohe Düne ist an Bord eines ehemaligen Fahrgastschiffs untergebracht und gehört zur Universität Rostock. In verschiedenen Projekten erforschen die Wissenschaftler hier besonders die Sinnesorgane der Meeressäuger, etwa den Tast- oder den Hörsinn. Da alle Tiere im Zoo geboren wurden, sind sie Publikum gewöhnt. Während der Öffnungszeiten von April bis Oktober können Sie das Marine Science Center besuchen und den Forschern über die Schulter schauen oder Wissenswertes über Robben und Co. lernen. An einigen Tagen der Woche können Sie auch zu den Tieren ins Wasser steigen. Wenn Sie einen Tauchschein besitzen, 18 Jahre alt sowie in guter körperlicher Verfassung sind, sogar mit den Seehunden abtauchen.

Bild: Pixabay (CC0)

Seehunde in Aktion // Bild: Pixabay (CC0)

Das Leben der alten Warnemünder

Wenn Sie sich mehr für das soziale Leben einer Fischerstadt interessieren, sollten Sie dem Heimatmuseum in der Alexandrinenstraße einen Besuch abstatten. In dem alten Fischerhaus, das bereits im 18. Jahrhundert erbaut wurde, versammeln sich auf 240 Quadratmetern zahlreiche historische Ausstellungsstücke, die das damalige Leben auf anschauliche Weise verdeutlichen. Wie haben die alten Warnemünder Leute und Seefahrer gearbeitet, gelebt, geschlafen? Zu sehen sind beispielsweise Warnemünder Trachten, Geschirr oder alte Seekisten. Neben der eigentlichen Dauerausstellung finden immer wieder Sonderausstellungen in dem Museum statt.

Bild: Pixabay (CC0)

Fachwerkhaus Heimatmuseum in Warnemünde // Bild: Pixabay (CC0)

Was gibt es sonst noch – Tipps für Ausflüge

Wenn Ihnen das Lernangebot in Warnemünde noch nicht ausreicht, finden Sie in der näheren Umgebung weitere Ausflugsziele. So lohnt insbesondere ein Besuch des Meeresmuseums in Stralsund. Ebenfalls den Bewohnern der (Urzeit-)Meere ist das Darwineum im Rostocker Zoo gewidmet. Die 20.000 Quadratmeter große Anlage wurde bereits mit zahlreichen Preisen bedacht und vermittelt in interaktiven Ausstellungen die Evolution der Tierwelt. Auch lebende Vertreter können hier angeschaut werden, etwa Galapagos-Schildkröten oder Menschenaffen. Abgerundet wird der Besuch in Warnemünde durch die „Lange Nacht der Wissenschaften“, bei der jedes Jahr verschiedene wissenschaftliche Einrichtungen in Warnemünde und Rostock ihre Türen für interessierte Besucher öffnen.

Ferienwohnungen in der Nähe:

* Nachtpreis bei 7 Übernachtungen

Kommentare sind geschlossen