Kulturreise nach Rom

31. Juli 2013 | Von | Kategorie: Italien, Reisetipps

Eine Reise nach Rom ist immer auch eine Reise in die europäische und christliche Kulturgeschichte. Man kann bei einer Rom Reise diese Geschichte nicht übersehen.

Rom wurde häufig zerstört und wieder aufgebaut. Tiefe Ausgrabungsstätten zeugen von von „geschichteten“ Ereignissen – oft wurde aus und auf den Trümmern neu gebaut. Das bekannteste Architekturrecykling ist die Verwendung von Steinen des Kollosseum zum Aufbau des Petersdoms.

Bei einer Kulturreise nach Rom sollten Sie folgende Sehenswürdigkeiten nicht verpassen.

Das klassische Rom

Kolloseum

Das Kollosseum (© InterDomizil GmbH)

Das Kollosseum (© InterDomizil GmbH)

Das Kolloseum wurde zwischen 72 und 80 n. Christi erbaut. Es ist das Wahrzeichen der Stadt und Zeugnis der hohen Baukunst der alten Römer.

Nach seiner nur 8 jährigen Bauzeit wurde das Kollosseum mit einer 100 Tage andauernden Festorgie eingeweiht. Unzählige Gladiatoren und Tiere kamen bei diesen Feierlichkeiten zu Tode. In den vom römischem Kaiserhaus durchgeführten Spielen bestehend aus Gladiatorenkämpfen, Hetzjagden und Exekutionen, die über 400 Jahre zum festen Bestandteil der öffentlichen Kultur gehörten, kamen nach Schätzung einiger Historiker bis zu 500.000 Menschen ums leben.

Die Bühnentechnik war für die damalige Zeit herausragend. So konnte das Kollosseum durch eine Ausgefeilte Kanaltechnik geflutet werden. Bei der Einweihung unter Titus gehörte die Aufführun von Seeschlachten zum Programm.

Forum Romanum

Das Forum Romanum (© InterDomizil GmbH)

Das Forum Romanum (© InterDomizil GmbH)

Das Forum Romanum war das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Römischen Reiches. Was zuvor eine sumpfige Ebene war, wurde unter dem etruskischen König Priscus im 7.  Jahrhundert vor Christus in die Stadt Rom einbezogen.

Das Forum Romanum ist heute eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten zum Römischen Reich. Hier finden sich religiöse und säkulare Monumente. Von Comitium aus wurden in gesetzgebenden Vollversammlungen in der Römischen Republik Gesetze für das Römische Reich verabschiedet. Für Redner in der Vollversammlung gab es eine eigene Plattform, die Rostra („Schiffsschnabel“), ursprünglich Beute einer Schiffseroberung.

Pantheon

Das Pantheon - ein Ort der Götter und der Gräber (© InterDomizil GmbH)

Das Pantheon – ein Ort der Götter und der Gräber (© InterDomizil GmbH)

Das Pantheon wurde etwa 120 nach Christ fertig gestellt. Es war ursprünglich den alten Göttern Roms gewidmet. Es ist ein architektonisches Meisterwerk der römischen Baumeister und war mehr als 1700 Jahre die größte Kuppel der Welt.

Das Pantheon besteht aus einem rechteckigen Baukörper im Norden und einem kreisrunden Kuppelbau in südlicher Richtung. Anfang des 7ten Jahrhunderts schenkte der römische Kaiser  das Pantheon  dem Papst.

Einst kultische Stätte zur Verehrung von Göttern wurde das Pantheon ab dem 7 Jahrhundert zum Gedenken an Märtyrer als Kirche geweiht. Später in der Renaissance wurde das Pantheon als Grabkirche genutzt. Hier ruhen bedeutende Persönlichkeiten der römischen Geschichte.

Die Altstadt von Rom – Enspannung am Brunnen

Der Neptunbrunnen auf dem Piazza Navona (© InterDomizil GmbH)

Der Neptunbrunnen auf dem Piazza Navona (© InterDomizil GmbH)

Entspannen Sie und Schlendern Sie durch die vielen Gassen der historischen Altstadt von Rom. Lassen Sie sich treiben – die Altstadt ist überschaubar und auch zu Fuß für durchschnittliche Spaziergänger gut zu ergründen. Genießen Sie die vielen Brunnen in der Altstadt von Rom.

Ob der Campo de‘ Fiori oder der Piazza Navona – Roms Plätze sind bunt und anregend. Auf dem Piazza Navona können Sie den Neptunbrunnen neben dem von Bernini geschaffenen Vierströmebrunnen bewundern.

Die Figuren des Neptunbrunnen wurden von Antonio della Bitta geschaffen. Hier ersticht Neptun mit seinem Dreizack einen Octopus.

Der Piazza Navona ist ein beliebter Treffpunkt der Römer. Hier wird flaniert, inszeniert, jongliert und aufgeführt. Für die Straßenkünstler sind die vorbeiströmenden Touristen eine gute Chance, um an kleines Geld zu kommen.

Der Trevi-Brunnen - Italiens populärster Brunnen (© InterDomizil GmbH)

Der Trevi-Brunnen – Italiens populärster Brunnen (© InterDomizil GmbH)

Der Trevi-Brunnen in der historischen Altstadt von Rom ist Roms populärster und größter Brunnen. Er gilt als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms.

Es soll angeblich Glück bringen, eine Münze in den Brunnen zu werfen – zumindest für die Caritas, denen die Einnahmen von der Stadt gespendet werden. Die Bediensteten der Stadtverwaltung sollen angeblich 1.000.000 Euro pro Jahr aus dem Brunnen fischen.

Der Trevi-Brunnen wurde nicht zuletzt durch den Filmklassiker „La Dolce Vita“ von Fellini berühmt, in dem Anita Ekberg und Marcello Matoiani des Nachts ein Bad im Brunnen nehmen.

Rom und der Papast

Der Petersplatz: Open Air Gelände für Papst Inszenierungen (© InterDomizil GmbH)

Der Petersplatz: Open Air Gelände für Papst Inszenierungen (© InterDomizil GmbH)

Der Petersdom ist das Zentrum des Vatikans.  Der Petersdom faßt bis zu 20.000 Menschen und gilt als eine der größten Kirchen der Welt. Die Baugeschichte beginnt mit dem Vorgängerbau Alt-St. Peter im Jahr 324. Die jetzige Gestalt gewinnt der Petersdom durch diverse Erweiterungen zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert.

Der Petersdom gilt mit siner Höhe von 132,5 m und seiner Grundfläche von über 15.000 qm als einer der größten Innenräume der Welt. Er ist ein Zeichen der Macht des Papstes.

Vor dem Petersdom erstreckt sich der Petersplatz, der zwischen 1656 und 1667 von Gian Lorenzo Bernini angelegt wurde. Petersdom und Petersplatz bilden die Kulisse für die inszenierten Massenevents des Papstes.

Rom ist immer eine Reise Wert. Sie sollten mindestens 3 Tage einplanen, um ein Gefühl für die Stadt zu bekommen. Auch nach einer Woche werden Sie noch nicht sämtliche kulturellen Highlights dieser historischen Stadt gesehen haben. Aber wenn Ihnen der Einstieg gefallen hat, wird es Sie bestimmt wieder nach Rom ziehen!

Auf den Seiten von InterDomizil finden Sie Ferienwohnungen in Rom. Sie können auch bei Thomas Cook eine Kulturreise nach Rom buchen.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.