Müther-Bau am Baaber Strand wird wiedereröffnet

10. Februar 2017 | Von | Kategorie: Aktuelles

Der Strandbesuch im Ostseebad Baabe wird bald noch etwas attraktiver, denn der denkmalgeschützte Müther-Bau erwacht wieder zum Leben.

Direkt an den Dünen des Ostseestrandes präsentiert sich der stolze Müther-Bau. Der Hyperschalenbau des Architekten Ulrich Müther stand 15 Jahre lang leer, bevor er 2008 für 3,5 Millionen Euro umfassend saniert worden war. Doch danach tat sich wieder jahrelang nichts. Doch nun ist die Wiedereröffnung nicht mehr weit. Ende März, Anfang April soll das legendäre „Inselparadies“ seine Tore für Besucher öffnen.

Zum Auftakt wird es musikalisch. Im Rahmen des Festspielfrühlings Rügen findet am 22.03.2017 eine Veranstaltung im Haus des Gastes Baabe statt. Danach wird das Geschehen zur After-Show-Party in das auffällige Bauwerk verlagert.

Doch nicht nur Musikliebhaber dürfen sich freuen. Im oberen Bereich wird ein italienisches Restaurant gehobener Kategorie einziehen, unten soll eine Strandbar dafür sorgen, dass die Abendstunden nach einem Strandtag entspannt ausklingen können.

Musik liegt (bald) in der Luft // Bild: Pixabay (CC0)

Musik liegt (bald) in der Baaber Luft // Bild: Pixabay (CC0)

Schlagworte:

Kommentare sind geschlossen