Über das Reiseziel Tschechien - Wussten Sie schon ... ?

... dass in Tschechien die Liebe länger hält, wenn man sich unter einem Maibaum küsst?


Einerseits gibt es in Tschechien viele der üblichen Feiertage – darunter Himmelfahrt und Pfingsten –nicht. Dafür hat man dort andere inspirierende Bräuche: So wird am ersten Mai die tschechische Frau unter einem blühenden Maibaum geküsst, was sicherstellen soll, dass die Liebe noch ein weiteres Jahr hält, bis der Baum wieder blüht. Dann muss der Kuss erneuert werden.


… dass Prag auch als „Goldene Stadt“ gilt – und warum das so ist?


Prag fasziniert mit zauberhaften Kirchen, Klöstern, Burgen und Schlössern die ganze Welt. Für den Beinamen der Hauptstadt „Goldene Stadt“ gibt es verschiedene Begründungen. Einerseits ließ Kaiser Karl IV im Mittelalter alle Türme der Prager Burg vergolden, aber auch Rudolf II hatte als dessen Nachfolger etwas mit Gold zu tun, denn er half Alchimisten bei der Suche nach Gold. Manchmal hört man auch „hunderttürmiges Prag“, da die Stadt inzwischen über 500 Türme und Aussichtstürme vorzuweisen hat. Sie stammen aus den verschiedensten Epochen der vergangenen Jahrhunderte. Aber auch die anderen Bauwerke – Rotunden, Kathedralen, Paläste – locken in Prag als historische Bauten Kunst- und Kulturinteressierte durch die Straßen. Der Name „Prag“ selbst stammt vermutlich vom tschechischen „Praha“, was für die hohen Schwellen im Fluss Moldau steht, der durch die Stadt verläuft. Seit 1992 ist der historische Kern der Stadt UNESCO-Weltkulturerbe. Dazu gehört der Berg Hradschin mit der Prager Burg, die Altstadt mit der Karlsbrücke, der Stadtteil Kleinseite und die Neustadt.


… dass die Tschechen viel Wert auf Etikette legen?


Geht ein Paar zusammen aus und betritt ein Restaurant, verlangt die tschechische Sitte, dass der Mann es zuerst betritt. Für alle anderen Gebäude gilt: Ladies first!


… dass Pilzesammeln ein tschechischer Volkssport ist?


Beinahe schon leidenschaftlich sammeln um die 70 Prozent der Tschechen mindestens einmal Jährlich, am St. Vàclav Tag, Pilze im Wald. Es gilt als richtiger Volkssport und ist als Phänomen weltweit einzigartig. Natürlich weiß man in Tschechien auch einiges über Pilze, verschiedene Sorten und ihre gesunde oder giftige Wirkung. Statistiken zufolge kamen im Jahr 2006 auf einen Haushalt des Landes insgesamt 8,2 Kilo gesammelter Pilze. Die Tradition ist historisch begründet – in harten Zeiten galten Pilze als das „Fleisch der Armen“, waren überall in Tschechien zu haben und für jeden bezahlbar. Pilzsammeln war für viele eine wichtige Einkommensquelle.

Tschechien
1 Ferienwohnungen und Ferienhäuser

4.5/5 Sterne 4 Bewertungen

Unsere Tschechien Reisetipps

  • Prag – die goldene Stadt
    Prag – die goldene Stadt

    Jährlich besuchen Millionen Touristen die tschechische Hauptstadt, denn hier kann man viele Sehenswürdigkeiten bewundern, sich in das wilde Nachtleben Prags stürzen oder einfach die kulturellen Angebote wahrnehmen. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört die Prager Burg, welche früher als Residenz der böhmischen Könige diente. Die Größe ist der Anlage bringt die Besucher zum Staunen. [...]