Kauf einer Ferienwohnung: Tips für Vermieter von Ferienwohnungen

20. Januar 2014 | Von | Kategorie: Vermietertipps

Ferienwohnung als Geldanlage: Tips beim Kauf einer Ferienwohnung

Die eigene Ferienwohnung: Achtung beim Kauf!  (© InterDomizil GmbH)

Die eigene Ferienwohnung: Achtung beim Kauf! (© InterDomizil GmbH)

 

Angesichts der niedrigen Zinsen auf dem Kapitalmarkt ist es durchaus eine Überlegung wert, sein Geld in eine Ferienwohnung zu investieren.

Eine Ferienwohnung kann vielleicht auch selbst genutzt werden, sie kann vererbt werden, vielleicht wirft sie eine gute Rendite ab und wenns gut läuft, erfährt sie auch eine Wertsteigerung. Aber wie so oft, liegt der Teufel hier im Detail: die Ferienwohnung muss gut ausgewählt sein, damit sie wertbeständig ist, die Vermietung einer Ferienwohnung ist nicht unbedingt ein Selbstläufer und steuerlich gibt es Interessen des Staates und ggf. auch der Gemeinde, die gerne mit am Vermietungsumsatz verdienen wollen. In diesem Artikel geben wir Ihnen Tips, worauf sie beim Kauf einer Ferienwohnung achten sollten.

Worauf Sie beim Kauf einer Ferienwohnung achten sollten

Wesentliches Kriterium einer Wertbeständigkeit einer Ferienwohnung ist häufig die Lage. In guten Lagen können Sie besser vermieten. Die mögliche Wertsteigerung ist in guten Lagen besser. Zunächst einmal sollten Sie sich informieren, wie die von Ihnen präferrierte Region touristisch läuft und wie sich das Angebot in dieser Region entwickelt hat. Sofern Sie in Deutschland eine Ferienwohnung kaufen möchten, sind die statistischen Landesämter eine gute Informationsquelle, z.B. in Mecklenburg Vorpommern über diesen Link zu erreichen. Wenn Sie etwas recherchieren, finden Sie über jeden Ort Angaben zu der Entwicklung von Übernachtungszahlen. Aber Vorsicht: diese Information reicht alleine nicht aus, um eine gute Entscheidung zu treffen. Wichtig ist das Verhältnis von Nachfrage zum Angebot. Gerade in den neuen Bundesländern gibt es Regionen, in denen mehr gebaut wurde, als die Nachfrage stieg. Pro Vermietungsobjekt bedeutet das dann, das weniger Tage vermietet werden. Die Nachfrage verteilt sich auf mehr Objekte.

Die Nachfrage

Um einen ersten Eindruck über die Nachfrage zu erhalten, können Sie in Google Suchbegriffe auf die von Ihnen untersuchte Region eingeben und diese mit Suchbegriffen auf andere Regionen vergleichen.

Wir empfehlen Ihnen auch, direkten Kontakt zu den Tourismusinformationen vor Ort aufzunehmen. Versuchen Sie herauszukommen, wieviele Tage Ferienobjekte in dem Ort durchschnittlich vermietet werden. Aber kalklulieren Sie nicht gleich mit diesen Zahlen ihre Mieterlöse, die Tourismuszentralen haben ein Interesse daran, sie ggf. auch als Kunde für ihre Vermittlungsleistungen zu gewinnen und übertreiben ggf. bei diesen Zahlen.

Wenn Sie sich für eine Region entschieden haben, in der Sie investieren wollen, sollten Sie sich den Ort sehr genau anschauen. Meistens kennen Sie den ort bereits, da der eigene Urlaub ja oft den Anstoß gegeben hat, zu überlegen, in der Lieblingsurlaubsregion eine eigene Immobilie zu erwerben.

Die Lage

Die besseren Lagen sind teurer. Auch hier müssen Sie das richtige Verhältnis von Mehrkosten zu Mehrerlösen herausfinden. Manche Immobilien in 1a Lage sind wunderschön aber unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten eher als Luxusimmobilie anzusehen, da niemals das erwirtschaften können, was der Käufer dort investiert hat. Vielleicht muss es deshalb nicht gleich die 1a Lage sein, aber der Standort sollte einige Pluspunkte gegenüber durchschnittlichen Lagen aufweisen.

Fangen Sie an zu rechnen. Kann ich die Mehrkosten über eine bessere Vermietung wieder erwirtschaften? Holen Sie sich Rat bei lokalen Vermietungsagenturen, die sie ggf. auch gerne als Kunden gewinnen möchten und die sich deshalb etwas Mühe geben sollten, Sie in ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen.

Alleinstellungsmerkmale

Ein weiteres Qualitätsmerkmal sind Alleinstellungsmerkmale einer Immobilie. Ein großes Haus im Hinterland, das Platz für 10 Leute bietet, kann durch dieses Merkmal u.U. eine Ferienwohnung für 2 Personen mit Meerblick übertrumpfen.  2 Personen Ferienwohnungen gibt es oft im Überangebot, da diese sich vom Bauträger besser verkaufen lassen; große Objekte für einen generationenübergreifenden Urlaub sind hingegen eher selten. Wenn Sie also den Markt der Ferienwohnungen untersuchen, achten Sie auf Alleinstellungsmerkmale!

 

Weiterführende Links:

Das Reiseverhalten der Deutschen im Inland, BWI Publikation

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.