Deutschland

Die „Blaue Flagge“ weht wieder im Wind

420px-Blue_Flag_Logo_svg

Zum 18. Mal wird in diesem Jahr das internationale Umwelt-Gütesiegel „Blaue Flagge“ verliehen. Mit diesem Siegel zeichnet die F.E.E. (Foundation for Environmental Education, die Stiftung für Umwelterziehung) in Kooperation mit den jeweiligen Ländern die Strände, Binnengewässer und Badestellen aus, die die europäischen Badegewässerrichtlinien erfüllen. Die „Blaue Flagge“ wurde erstmals 1985 als Konzept vorgestellt; bis zur
[weiterlesen …]



Deutschlands Romantische Straße

deutschland-baden-wuerttemberg

Die Romantische Straße führt vom Main bis zu den Alpen und ist die beliebteste Ferienstraße Deutschlands. Zu Recht! Ihr Markenzeichen ist der Dreiklang von Natur, Kultur und Gastlichkeit. Sie führt den Besucher zu solch herausragenden Sehenswürdigkeiten wie Schloss Neuschwanstein, die Altstadt von Rothenburg ob der Tauber, die Residenz in Würzburg und die imposant ausgestattete Wieskirche
[weiterlesen …]



Ein Tag im Jahr – Ausflugstipps zum Muttertag

Einmal im Jahr sollen sie im Mittelpunkt stehen: Am zweiten Sonntag im Mai dreht sich alles um die Mütter. Dann wird wieder fleißig gebastelt, gebacken und Frühstück im Bett serviert, Blumen überreicht und Lieder gesungen. Eigentlich geht die Tradition des Muttertages zurück auf die alten Griechen. Im Frühjahr fanden Feiertage zu Ehren Gaias, der Erdmutter,
[weiterlesen …]



Walpurgisnacht auf dem Brocken im Harz

© Jenny Sturm - Fotolia.com

„Hörst Du Stimmen in der Höhe? In der Ferne, in der Nähe? Ja, den ganzen Berg entlang strömt ein wütender Zaubergesang!“  –      so lässt schon Goethe im „Faust“ seinen Mephisto die Walpurgisnacht beschreiben. Auch heute zieht die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai tausende „Hexen“ auf den Brocken. Zunächst versammeln sich die
[weiterlesen …]



Warnemünde barrierefrei – Urlaub ohne Grenzen

Zugang Waremünde Strand - Foto: InterDomizil GmbH

Warnemünde – Urlaub ohne Grenzen Alle, die maritimes Flair zu schätzen wissen, werden sich im Ostseebad Warnemünde gut aufgehoben fühlen. Wunderschöne und kilometerlange Sandstrände, die zu sportlichen Aktivitäten oder zum süßen Nichtstun einladen. Promenaden, auf denen es sich wunderbar flanieren lässt. Urige Gaststätten, in denen fangfrische Meeresspezialitäten angeboten werden und gemütliche Cafés für entspannte und
[weiterlesen …]



Rügen / Baabe: Heringsschwärme sind angekommen

Hering satt und randvoll

Pünktlich zum späten Winterende haben die Heringsschwärme Rügen erreicht. Die Rüganer Fischer freuen sich über einen guten Fang. Fast Randvoll bringen sie am frühen Morgen ihren Fang an Land. Jetzt fehlen noch die Urlauber, die den Fang als Matjes, Hering mit Bratkartoffeln oder auch als Hering satt verschlingen. Die Speisekarten der örtlichen Gastronomie sind bereits
[weiterlesen …]



Naturerlebnis pur – geführte Exkursion nach Vilm (Rügen)

Rügen

Auf der Höhe von Putbus, im Südosten von Rügen, liegt der Küste vorgelagert ein kleines Inselchen: Vilm. Es ist gerade mal 2,5 Kilometer lang und steht seit Jahrzehnten unter strengstem Naturschutz. Vom Hafen Lauterbach aus ist die Insel in Sichtweite, fast wollte man meinen, es einfach so erreichen zu können. Aber ohne Voranmeldung und außerhalb
[weiterlesen …]



Rundwanderung von Baabe nach Göhren und zurück (Rügen)

Baabe_Heide

Einfache Strecke: ca. 3 km, hin- und zurück ca. 6,5 km Das Ostseebad Baabe ist für einen besonders feinsandigen und weitläufigen Strand bekannt, der sich in südlicher Richtung bis nach Göhren zieht. Für die Göhrener wiederum ist dieser als „Nordstrand“ bekannt. Auf der bequemen Strandpromenade, die parallel zum Ufer verläuft, oder auch direkt am Wasser
[weiterlesen …]



Urlauben im Ostseebad Baabe – ein Genuss

Wildlife Baabe - Foto: Lichtmaschinist

Der Strand ist traumhaft in und um Baabe. Einst war Baabe ein verschlafenes Fischerdorf, das sich zum kleinen aber charmanten Ostseebad mauserte – mit allem, was angesagt ist. Zu allererst der kilometerlange Strand. Er kann sich sehen lassen mit seinem feinen, hellen Sand und einer Breite von durchschnittlich 50 Metern. Die Wasserqualität ist exzellent. Das
[weiterlesen …]



Klimabewusst, autofrei und pfiffig – die ostfriesische Insel Juist

Juist, Autofrei - Foto: Michael Bührke/pixelio.de

Die Meereswogen rauschen – wenn Flut ist. Bei Ebbe ist weit und breit vom Wasser nichts zu sehen – nur Watt. Strand, Sand, Wind, Natur – das macht die ostfriesischen Inseln aus, deren Bewohner einst um Haus, Vieh und Land bangen mussten, wenn die Flut kam. Immer wieder mussten die Juister der Natur trotzen und
[weiterlesen …]