Zollfrei einkaufen auf den Kanaren und Outlet Stores Urlaub und Shoppen - Willkommen im Paradies

Urlaub und Shoppen - Willkommen im Paradies
6. März 2016 | Von | Kategorie: Reisetipps, Reiseziele, Spanien

Viele Urlauber auf den Kanarischen Inseln gehen während der Sommermonate nicht nur gern an den Strand oder wandern, sondern nutzen die Urlaubstage auch für einen ausführlichen Einkaufsbummel in einem der großen Einkaufszentren oder Outlet-Center. Die Kanaren sind eine Freihandelszone und Vieles kann hier günstiger eingekauft werden als daheim oder auf dem spanischen Festland.

Kosmetik zu guten Preisen – Foto: Pixabay, CC0

Die Inseln gehören zwar zu Spanien und damit zur Europäischen Union, jedoch zählen sie umsatzsteuerrechtlich nicht zum Gemeinschaftsgebiet und sind eine Wirtschaftssonderzone.

Die Umsatzsteuer auf Waren ist hier niedriger als auf dem spanischen Festland und so sind zum Beispiel Kosmetikartikel teils sehr billig und ein beliebtes Urlaubsmitbringsel. Auch Kleidung, Lederschuhe, Schmuck und Uhren kann man hier günstig einkaufen. Bei technischen Geräten wie Kameras oder Zubehör sollte man allerdings vorsichtig sein. Ein vorheriger Preisvergleich im Internet lohnt sich, da viele wortgewandte Verkäufer auch Fälschungen anbieten.

Uhren deutlich günstiger - Foto: Marek Prygiel, CC0

Uhren deutlich günstiger – Foto: Marek Prygiel, CC0

Große Einkaufszentren findet man im Süden von Teneriffa und Gran Canaria oder im beliebten Urlaubsort Puerto del Carmen oder Playa Blanca auf Lanzarote. Auch in der Hauptstadt von Gran Canaria, Las Palmas, oder im großen Outlet Center Las Terrazas kann günstig eingekauft werden.

Tischdecken mit Stickereien oder Spitze sind handgearbeitet - Foto: Pixabay, CCO

Tischdecken mit Stickereien oder Spitze sind handgearbeitet – Foto: Pixabay, CCO

Beliebte Mitbringsel sind auch spanische Lederschuhe, Kunsthandwerk wie Holzschnitzereien, Töpferwaren oder Spitze und Stickereien.

Käse aus Ziegenmilch - Foto: Pixabay, CC0

Käse aus Ziegenmilch – Foto: Pixabay, CC0

Kulinarische Köstlichkeiten von den Inseln wie Chorizo, eine scharfe Paprikawurst und Ziegenkäse dürfen gern vor Ort genossen werden. Die Einfuhr ist aber aus rechtlichen Gründen nicht erlaubt. Mitbringen darf man aber süße Leckereien aus Mandeln, etwa Bienmesabe, eine Sauce aus Mandeln, die für Nachspeisen verwendet wird oder Polvorones, ein Biskuitgebäck mit Zuckerguss, außerdem Turrón, eine Weihnachtsspezialität, hochwertige Weine aus dem Anbaugebiet La Geria auf der Insel Lanzarote. Auch Kaktusmarmelade, Bananenlikör, Honigrum (Ron Miel) oder Arehucas Rum von Teneriffa oder Gran Canaria sind gern gesehene Souvenirs für die lieben Verwandten.

Achtung Einfuhrmengen - Grafik: Pixabay, CCO

Achtung Einfuhrmengen – Grafik: Pixabay, CCO

Aufpassen muss man jedoch bei den Einfuhrmengen bestimmter Genussartikel: die Inseln sind einem Drittlandsgebiet gleichgestellt, so darf man bei einer Flugreise zum Beispiel pro Person (über 17 Jahre):

  • 200 Stück Zigaretten (1 Stange)
  • 50 Zigarren
  • 1 Liter Spirituosen (über 22%)
  • 2 Liter Wein oder Alkohol (unter 22%) mitbringen. Ingesamt darf der Warenwert 430€ nicht übersteigen.

(Stand Februar 2016 – lt. www.zoll.de und ohne Gewähr für den Autor).

Ferienwohnungen in der Nähe:

* Nachtpreis bei 7 Übernachtungen

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.