Perugia – die Schokoladenhaupstadt Umbriens

17. Februar 2017 | Von | Kategorie: Italien, Reisetipps, Reiseziele

Italien ist das Land der Genüsse. Pizza, Pasta und Co. schmecken auch hierzulande, doch eine Reise in das Ursprungsland der beliebten Lebensmittelklassiker verspricht noch einmal besondere Verlockungen. Naschkatzen sollten einen Urlaub in Umbrien, in der Hochburg der Schokolade – Perugia – auf ihren Wunschzettel setzen. Die Stadt ist nicht nur Gastgeber des größten europäischen Schokoladenfestivals, auch die Pralinenspezialität Baci Perugina wurde hier geboren. Besuchen Sie umbrische Schokoladenfabriken und lassen sich hier die zart schmelzenden Leckereien auf der Zunge zergehen. Entdecken Sie bisher unbekannte Hersteller oder lernen selbst, wie die Köstlichkeit hergestellt wird.

Küsse aus Perugia: Pralinenspezialität Baci Perugina

Ein tolles Beispiel für die italienische Schokoladenkunst sind Baci Perugina, die schon seit knapp 100 Jahren in der Fabrik Perugina in Perugia hergestellt werden. Bereits 1992 entstand die Idee, als sich Firmengründerin Luisa Spagnoli über einen Missstand der Produktion ärgerte. Bei der Herstellung anderer Schokoladen blieben regelmäßig viele Haselnüsse übrig. Die knackige Nuss wurde daraufhin zum Herzstück der Baci Perugina. Sie wird auf einer Haselnuss-Creme platziert und anschließend von Zartbitter-Schokolade umhüllt. Jede einzelne der Leckereien wird einzeln in eine knisternde silbrig-blaue Hülle verpackt und anschließend mit einem kleinen Liebesspruch versehen. Doch keine Sorge, auch, wenn Sie kein Italienisch verstehen, bleiben Ihnen die Botschaften nicht verborgen. Sie sind in fünf verschiedenen Sprachen nachzulesen. Dank der Sternenhimmel-Optik der Verpackung sowie des unvergleichlich zarten Geschmacks wird die Baci zum idealen Liebesgeschenk für Leckermäulchen. Knapp 100 Jahre später sind die schokoladigen Küsse ein köstlicher Erfolg auch außerhalb Umbriens.

sweets-653334_1280

Schokoladige Liebesgrüße aus Umbrien // Bild: Pixabay (CC0)

Schule für Genießer: Schokoladenfabrik in San Sisto

Etwas außerhalb Perugias befindet sich ebenfalls eine Schokoladenfabrik, übrigens eine der ältesten in Europa. Hier können Sie an Führungen teilnehmen, das hauseigene Museum besuchen oder in Kursen selbst zum Schokoladenmeister werden. Beim Werksverkauf haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Köstlichkeiten zu erwerben entweder für sich selbst oder als Mitbringsel für Freunde und Familie.

Europas größtes Schokoladenfestival „Eurochocolate“

Jedes Jahr im Herbst verwandelt sich Perugia in eine Schokoladenhochburg sondergleichen, einige Tage lang dreht sich hier alles um Schokolade. Bis zu 900.000 Gäste kommen nun in die Stadt, um der leckeren Köstlichkeit zu huldigen. Die engen Gassen werden zum Schauplatz von Straßenkünstlern, Konzerte und Ausstellungen runden das umfangreiche Programm ab. Die weltgrößten Schokoladenhersteller zeigen ihre neusten Produkte, insgesamt nehmen mehr als 100 internationale Unternehmen an dem Festival teil. Der beste Schokoladenhersteller wird prämiert, Gäste können außerdem an Verkostungen teilnehmen. Highlight sind jedoch die teils überlebensgroßen Schaustücke, die Künstler aus Schokolade erschaffen. Im Jahr 2016 war etwa ein Selfiestick zu sehen, der aus 6000 Kilogramm Schokolade modelliert wurde.

Die Idee zu der Veranstaltung hatte Eugenio Guarduccio im Jahr 1982, als er das Münchner Oktoberfest besuchte. Schon 12 Jahre später fand die Eurochocolate zum ersten Mal in Perugia statt.

Bild: Pixabay (CC0)

Italienische Schokolade // Bild: Pixabay (CC0)

 

Urlaub in Umbrien, Perugia

Aber auch, wenn Sie keine Naschkatze sind, lohnt ein Urlaub in Umbrien. Das grüne Herz Italiens begeistert mit etruskischem Flair, historischer Architektur und viel Natur. Insgesamt acht Nationalparks verlocken zu einem Ausflug oder sportlichen Aktivitäten. Im Norden Umbriens befindet sich der Trasimenische See, an dem es sich herrlich angeln lässt. In den größeren Städten der Region, Orvieto und Assisi können Sie entspannen und vielfältige Kulturangebote entdecken.

Die Regionalhauptstadt Umbriens, Perugia, liegt etwas erhöht auf einem Hügel, idyllisch eingebettet in eine Berglandschaft und wird geprägt von den Ausläufern der Apenninen, von der Ferienwohnung oder dem Ferienhaus aus haben Sie außerdem einen tollen Blick über das Tal des Tiber. Verwinkelte, enge Gassen, romantische Treppen und verspielte Brunnen sind typisch für die Stadt, vor allem die Altstadt verströmt eine ordentliche Portion italienisches Flair. Viele historische Gebäude und Kulturdenkmäler zeugen von der Vergangenheit Perugias, als die Etrusker sich hier niederließen und zunächst eine Siedlung gründeten. Etruskische Rundbögen, etwa zu sehen beim Arco Etrusco oder der Fontana Maggiore, der bei den Einheimischen als schönster Brunnen der Welt gilt, ergeben wunderbare Fotomotive. Im Palazzo dei Prori ist die Nationalgalerie Umbriens untergebracht.

italy-1628596_1920

Assisi in Umbrien // Bild: Pixabay(CC0)

Ferienwohnungen in der Nähe:

* Nachtpreis bei 7 Übernachtungen

Kommentare sind geschlossen