Flugverbindung Rostock – Schweiz/Österreich ab 2017 Germania bietet neue Flugverbindungen an die Ostsee

Germania bietet neue Flugverbindungen an die Ostsee
25. Juni 2016 | Von | Kategorie: Deutschland, Reisetipps

Urlaub in heimischen Landen ist beliebt wie nie. Dabei kann besonders die Urlaubsregion Mecklenburg-Vorpommern mit ihren Höhepunkten, dem Fischland-Darß, der Mecklenburgischen Ostseeküste sowie den Inseln Rügen, Hiddensee und Usedom punkten. Doch nicht nur Deutsche verbringen ihre Ferien gern an der Ostseeküste. Auch immer mehr Gäste aus dem Ausland entdecken die natürlichen Schätze und Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes. Dank einer neuen Flugverbindung, die im Sommer 2017 starten soll, wird die Anreise für Gäste aus der Schweiz und Österreich noch einfacher.

Germania - aus der Schweiz und Österreich direkt an die Ostsee - Foto: Pixabay. CC0

Germania – aus der Schweiz und Österreich direkt an die Ostsee – Foto: Pixabay. CC0

Germania fliegt von Rostock-Laage nach Wien und Zürich

Die Fluggesellschaft Germania bietet ab Juli 2017 zwei neue feste Flugverbindungen an. Diese stellen eine direkte Verbindung zwischen den Alpen, genauer zwischen den Hauptstädten Wien und Zürich, sowie dem Flugplatz Rostock-Laage dar. Zweimal in der Woche, jeweils am Freitag und Sonntag, fliegt die Gesellschaft den Flughafen an. Von hier aus können Gäste nach Warnemünde oder zur Insel Rügen weiterreisen. Auch für die Nordlichter selbst lohnt die neue Verbindung, sie können für einen kurzen Städtetrip oder eine Wandertour in den Alpen rüberfliegen. Ein einfacher Flug soll 59 Euro kosten, die Flugzeit 1,5 Stunden betragen.

Darüber hinaus plant Germania, den Airbus 320 in den Sommermonaten dauerhaft auf dem Rostocker Flugplatz zu stationieren. Durch diese Maßnahme sollen noch bessere Flugzeiten möglich werden. Außerdem will die Gesellschaft so bis zu 18 neue Arbeitsplätze in der Region schaffen.

Tourismusregion Mecklenburg-Vorpommern wird für internationale Gäste noch attraktiver

Der Landestourismusverband zeigt sich angesichts dieser Ankündigung erfreut, da auch die neue Flugverbindung wieder mehr ausländische Gäste in die Urlaubsregion Mecklenburg-Vorpommern locken wird. Dass dies kein unrealistisches Ziel ist, zeigte bereits die 2015 neu eingerichtete Flugverbindung von Linz nach Rostock. Diese resultierte in 12 Prozent mehr Übernachtungen in dem Bundesland. Besonders internationale Besucher haben das Land entdeckt. Aus dem Ausland kamen 2015 insgesamt 1,02 Millionen Übernachtungsgäste nach Mecklenburg-Vorpommern, vor allem österreichische Gäste machten Urlaub auf Rügen und Co.

Überhaupt kann die Urlaubsregion mit den Gästezahlen sehr zufrieden sein. So war 2015 das bislang erfolgreichste touristische Jahr überhaupt. Mit 29 Millionen Übernachtungen verzeichnete Mecklenburg-Vorpommern einen neuen Gästerekord. Damit war das Bundesland das am meisten besuchte innerdeutsche Urlaubsziel, eine Positionierung, die erstmals in 25 Jahren erreicht werden konnte. Vor allem die Aufenthalte auf dem Campingplatz oder in Ferienwohnungen oder -häusern haben zugenommen.

Es sind Zahlen, die zeigen, dass sich die Investitionen der letzten Jahre gelohnt haben. So wurden Radwege ausgebaut, Strandpromenaden angelegt und zoologische Einrichtungen modernisiert. Mecklenburg-Vorpommern hat sich zu einer der populärsten Radreise- und Wanderregionen Deutschlands entwickelt, der Bodden-Panoramaweg wurde zuletzt vom Deutschen Wanderverein mit dem Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Aber auch die verbesserten Anreisemöglichkeiten für internationale Gäste zeigen Erfolge. So wurde der City-Night-Line von Zürich nach Rügen eingerichtet, die 2015 neu etablierten Verbindungen von Zürich nach Heringsdorf sowie Linz nach Rostock können auch 2016 wieder genutzt werden.

Urlaubsregion Mecklenburg Vorpommern, beliebt wie nie zuvor - Warnemünde - Foto: Pixabay, CC0

Urlaubsregion Mecklenburg Vorpommern, beliebt wie nie zuvor – Warnemünde – Foto: Pixabay, CC0

Stand: 29.06.2016 (Alle Angaben ohne Gewähr)

 

Ferienwohnungen in der Nähe:

* Nachtpreis bei 7 Übernachtungen

Kommentare sind geschlossen