Castillo de San Miguel – Ritterspiele auf Teneriffa

4. April 2015 | Von | Kategorie: Reisetipps, Spanien

Ein Urlaub auf Teneriffa, das sind Ferien in einem angenehmen sonnigen Klima, das einen an den Strand lockt, die herrliche Landschaft der Insel genießen und ein hohes Maß an Erholung aufkommen lässt. Daneben besticht Teneriffa aber auch durch außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen und eine optimale Kombination aus beidem bildet dabei das Castillo de San Miguel. Hierbei handelt es sich um ein bezauberndes Schloss, das im gleichnamigen Ort San Miguel in einer Entfernung von ungefähr 12 Kilometern zum Playa Las Americas und Los Cristianos befindet.

Die Burg

Castillo, Teneriffa, Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Castillo, Teneriffa, Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Schon der erste Blick auf das Castillo de San Miguel entführt einen aus dem Alltag, selbst dann wenn man sich in einem entspannten Urlaub befindet. Schon von weitem beeindruckt die Burg durch ihre Türme, die über 16 Meter hoch sind und wie der Rest des Bauwerks aus kanarischem Canto-Stein erstellt wurden. Nicht weniger imposant ist die Fläche des Schlosses, die sich auf über 6.000 Quadratmeter erstreckt und auf einem Areal von 20.000 Quadratmetern liegt, das allen Besuchern und auch deren Autos jederzeit ausreichend Platz verschafft.

Mit Ritterspielen in eine ganz andere Zeit abtauchen

Die besondere Attraktion, die zahlreiche Touristen, aber auch Einheimische, anlockt sind die regelmäßig auf dem Castillo de San Miguel stattfindenden Ritterspiele. Angekommen auf dem großen Gelände der Burg erreicht man den Eingangsbereich, der einen direkt schon in eine andere Zeit abtauchen lässt. Historische Rüstungen, alte Schriftrollen und Schwerter schmücken den Raum und bilden ein herrliches und vor allem ritterliches Ambiente. Dieses wird dann noch verstärkt, wenn der Graf Don Rodrigo an der Seite seiner Tochter, der jungen Komtesse, das Empfangskomitee bildet und in sein Schloss einlädt, wo einen dann das dienende Personal in den großen Turnierplatz geleitet, dem Ort eines darauf folgenden großen Spektakels.

Über 1.000 Gäste haben in der 50 Meter langen Arena Platz, in der Ritter ihre Kunst in Spielen und Wettkämpfen zur Schau stellen, was sowohl auf dem Boden als auch auf dem Rücken der ritterlichen Pferde zu einem echten Highlight wird. Neben dem begeisternden Schauspiel wird man parallel auch von den Köstlichkeiten und vor allem der rustikalen Art zu Essen in den alten Ritterzeiten entzückt. Mittelalterliche Speisen sorgen beim Mittelalter für einen kulinarischen Genuss der besonderen Art und gleichzeitig auch für jede Menge Spaß, wenn die Suppe aus der Schüssel getrunken und das Hähnchen mit den Händen gegessen wird. Auch das flüssige leibliche Wohl in Form von Rot- und Weißwein lässt nicht lange auf sich warten.

Bühnenakrobatik, Tanz und Ballet im Ballsaal

Der Abschluss eines ereignisreichen Tages findet dann im Ballsaal statt, in dem 800 Personen Platz finden und sich dank der Bühne und dem vorhandenen Orchester an weiteren Attraktionen erfreuen können, die unter anderem aus Komödie, Akrobatik, Ballett und der Möglichkeit, selber zu tanzen bestehen. Wer auf Teneriffa verweilt und das ganz besondere Erlebnis sucht, sollte sich dieses optimale Zusammenspiel aus Sehenswürdigkeit und historischem Event nicht entgehen lassen.

Teneriffa
Ferienwohnung suchen

Ferienwohnungen in der Nähe:

* Nachtpreis bei 7 Übernachtungen

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.