7 Ideen für Abwechslung in Südtirol

6. Januar 2015 | Von | Kategorie: Italien, Reisetipps

Der Italien-Urlaub muss nicht immer dem Klischee – Sonne, Strand und Meer entsprechen. Und schon gar nicht, wenn man sich in die nördlichste Provinz, nämlich nach Südtirol begibt. Diese italienische Region eignet sich hervorragend für einen abwechslungsreichen Urlaub.

1. Outdoor: Wandertouren

Einen großen Teil trägt dazu die einmalige Landschaft bei, die aus rauen Felsen, sanften Almwiesen, sprudelnden Bächen und glasklaren Seen besteht. Vor einer solchen Naturkulisse machen die verschiedenen Outdoor-Aktivitäten besonders viel Spaß. Diese herrliche Natur lädt geradezu ein zu ausgedehnten Spaziergängen oder richtigen Wandertouren. Ein beliebtes Wandergebiet ist zum Beispiel der Altenburger Wald.

2. Hochseilgarten in Südtirol

Und wenn einem die Wanderung zu langweilig werden sollte, der kann etwa im Abenteuerpark Kaltern einkehren, einem Hochseilgarten mit 21 Parcours.

3. Kalterer See

Es gibt viele schöne Wanderrouten in diesem Gebiet, eine von ihnen führt zu Leuchtenburg – einer auf über 500 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Burgruine. Sehr reizvoll ist auch ein Spaziergang um den Kalterer See. Dieser gehört mit knapp zwei Kilometern Länge und fast einem Kilometer Breite zu den größten Seen Südtirols. Mit einer Wassertemperatur, die im Sommer bis zu 28 Grad betragen kann gilt er zudem als der wärmste Badesee der Alpen. Wer an den Kalterer See hauptsächlich als Badetourist kommt, der sollte als Reisezeit die Monate zwischen Mai und September wählen. Da dieser See zudem viele Fischarten beheimatet, ist er auch so etwas wie ein Geheimtipp für Angler. Zum Fischbestand zählen neben Aalen, Hechten oder Brassen auch verschiedene Arten von Karpfen und Barschen.

4. Allerlei Aktivitäten – Reiten, Klettern, Paragleiten, Drachenfliegen

Die Gegend um den See oder Südtirol überhaupt bietet viele Freizeitmöglichkeiten. Neben diversen Wassersportarten sowie Klettern sollten an dieser Stelle die Tennisplätze erwähnt werden und Pferdefreunde werden sicher die vorhandenen Reitanlagen zu schätzen wissen. Wer sich gerne in die Lüfte schwingt, der findet direkt am Kalterer See einen Landeplatz für Paragleiter und Drachenflieger.

5. Ausflugziele: Schluchten und Löcher

Aber sportliche Betätigung ist nicht alles, was diese Urlaubsregion zu bieten hat. So gibt es auch interessante Ausflugsziele, etwa die Bletterbachschlucht in Aldein. In der acht Kilometer langen und rund 400 Meter tiefen Schlucht kann der Besucher unter anderem Steine finden, die Millionen von Jahren alt sind. Eine wahre Attraktion sind auch die Eislöcher bei Eppan, nicht zuletzt an sehr heißen Tagen.

6. Ausflugziel: Schloss und Gartenlandschaften

Zu einem richtigen Erlebnis wird ferner der Ausflug in die Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Wo einst Kaiserin Elisabeth gerne verweilte, kommen heute jährlich paar Hundert Tausend Besucher, um diese prächtigen Gartenlandschaften zu bestaunen.

7. Ausflugziel:  (Museums-)Besuch bei Ötzi

Bei einem Urlaub in Südtirol lohnt schließlich auch ein Abstecher nach Bozen, wo neben vielen anderen Sehenswürdigkeiten das Archäologiemuseum lockt, welches unter anderem den sogenannten Ötzi beherbergt.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.