Gran Canaria: Historische Altstadt von Agüimes

21. August 2015 | Von | Kategorie: Ortsbeschreibungen, Spanien

Der kleine Ort Agüimes liegt in ca. 275 m Höhe an der Südostküste der Insel Gran Canaria, zwischen der Küste und den Bergen, abseits der Touristenorte. Sehenswert ist die hübsche Altstadt mit kleinen, verwinkelten Gassen.

Kleine Gasse in Agüimes / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Kleine Gasse in Agüimes / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Die Häuser der Altstadt sind mit viel Liebe zum Detail im alten Kanarischen Stil restauriert worden.

Gasse in Agüimes / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Gasse in Agüimes / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Fenster und Türen sind überwiegend in grün oder braun gestrichen und  Felsquader in den Wänden sind dadurch betont, dass sie nicht mit angestrichen werden.

Gasse in Agüimes / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Gasse in Agüimes / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Beim Spazierengehen stößt man immer wieder auf lebensgroße Bronzefiguren, wie z. B. ein Liebespaar, das sich auf einer Bank aneinander schmiegt

Bronzefigur Liebespaar / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Bronzefigur Liebespaar / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

oder einen Lastenesel, ein Tanzpaar

Lebensgroßer Esel, detailgetreu nachgebildet aus Bronze / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Lebensgroßer Esel, detailgetreu nachgebildet aus Bronze / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Tanzpaar aus Bronze / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Tanzpaar aus Bronze / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

oder auf dem kleinen Platz „Plazoleta de Orlando Hernández“, gewidmet der Musik und rechts neben der Kirche, die Figur einer Cello Spielerin, aus der Musik ertönt.

Cellospielerin / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Cellospielerin / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Der Ort strahlt Ruhe aus und der kleine Platz vor der Pfarrkirche Iglesia de San Sebastián mit seinen schattigen Bäumen bietet Bänke zum Verweilen.

Plaza del Rosario vor der Kirche / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Plaza del Rosario vor der Kirche / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Gruppe von Männern aus Bronze auf dem Platz vor der Kirche / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Gruppe von Männern aus Bronze auf dem Platz vor der Kirche / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Der „Plaza del Rosario“ ist der Stadtheiligen Nuestra Señora del Rosario gewidmet, zu deren Ehren auch jedes Jahr Ende September eine Wallfahrt veranstaltet wird. Eine weitere wichtige Veranstaltung im Ort ist der Karneval, der im Februar / März gefeiert wird.

Die Pfarrkirche erinnert an eine Kathedrale und steht unter Denkmalschutz.

Pfarrkirche Iglesia de San Sebastián / Copyright © Pedro Manuel Pérez Gonzalez

Pfarrkirche Iglesia de San Sebastián / Copyright © Pedro Manuel Pérez Gonzalez

Pfarrkirche Iglesia de San Sebastián / Copyright © Pedro Manuel Pérez Gonzalez (rknint)

Pfarrkirche Iglesia de San Sebastián / Copyright © Pedro Manuel Pérez Gonzalez (rknint)

Rund um den Platz vor der Kirche und in den umliegenden Gassen findet man Bars und gemütliche Cafés.

Kleine Bars und Cafés nahe dem Kirchplatz / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Kleine Bars und Cafés nahe dem Kirchplatz / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Im „La Tarteria“ wird auch leckerer Kuchen angeboten. Die Restaurants im Ort sind empfehlenswert und am Wochenende kommen hierhin viele Einheimische mit ihren Familien zum Essen.

Café "La Tarteria" neben dem Kirchplatz / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Café „La Tarteria“ neben dem Kirchplatz / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

In der Altstadt werden in kleinen Läden Keramik, Spitzen und Stickereien, sowie traditionelle Kleidung angeboten, die in Handarbeit hergestellt wird.

Laden für Kunsthandwerk und traditionelle Kleidung / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Laden für Kunsthandwerk und traditionelle Kleidung / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Das kleine Landhotel wurde mit viel Hingabe im kanarischen Stil restauriert und bietet seinen Gästen mit Garten und schattigem Innenhof (Patio) eine Ruhezone. Das Gebäude stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Hotel "Los Camellos" in Agüimes Altstadt / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Hotel „Los Camellos“ in Agüimes Altstadt / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Schattiger Innenhof und Garten des kleinen Landhotels / Copyright © Marion Hagedorn/Interdomizil

Schattiger Innenhof und Garten des kleinen Landhotels / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

In den Ställen, die zum Gebäude gehörten, wurden früher Kamele gehalten. Sie gaben dem Hotel auch seinen Namen, Hotel „Los Camellos“. In der Gasse neben dem Hotel entdeckt man ein liegendes Kamel aus Bronze.

Kamel aus Bronze mitten in der Gasse neben dem Hotel / Copyright © Marion Hagedorn/Interdomizil

Kamel aus Bronze mitten in der Gasse neben dem Hotel / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Gasse mit Blick auf die Kuppel der Pfarrkirche / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Gasse mit Blick auf die Kuppel der Pfarrkirche / Copyright © Marion Hagedorn/InterDomizil

Der Ort ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen. In der Schlucht Barranco de Guayadeque gibt es eine Vielzahl von Jahrhunderte alten Wohnhöhlen der Eingeborenen. „Cueva Bermeja“ ist die größte Höhlensiedlung der Kanarischen Inseln. Einige der Höhlen sind heute noch bewohnt.

 

Ferienwohnungen in der Nähe:

* Nachtpreis bei 7 Übernachtungen

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.